Heinz-Gerd Horn

Heinz-Gerd Horn

Wie Sie mich erreichen

Händelstraße 20

50181 Bedburg
02272 7840

Heinz-Gerd Horn gehört auch zu denjenigen, die seit ihrer Geburt in Bedburg leben, seit inzwischen 66 Jahren. Vor Kurzem ist er von Broich nach Blerichen umgezogen. Seine Tochter und sein Enkelkind wohnen auch in Bedburg, sein Sohn in München.

Seinen beruflichen Werdegang als Fernmeldetechniker beschreibt er so: „Gelernt beim RWE, dann zur Deutschen Post und später Telekom“.

10 Jahre war er ehrenamtlicher Richter beim Oberverwaltungsgericht Münster und Schöffe beim Amtsgericht.

Als langjähriger Ortsbürgermeister von Broich und Mitglied im Stadtrat seit 1989 blickt er auf einen reichen Erfahrungsschatz zurück, was unsere Nachbarschaft im Ort stärkt. Sein Schwerpunkt: Der Bauausschuss.

Neben dem Einsatz für die Nachbarschaft verbringt der Rentner seine Freizeit gerne gemeinsam mit seiner Frau aktiv an der frischen Luft: Sie gehen viel spazieren und sind mit dem Rad unterwegs. Seit dem Ende seines Berufslebens wird bei den Horns auch viel gereist: Sie erfreuen sich daran, immer neue Ecken von Europa kennen zu lernen.

Heinz-Gerd Horn ist ein geselliger Zeitgenosse und kommt schnell ins Gespräch. Viele schätzen, dass er gut vermitteln kann. Damit hat er schon bei zahlreichen Problemen vor Ort entscheidend helfen können.

Mein Platz in Bedburg

Ich mache gerne Spaziergänge von unserem Neubaugebiet in der Händelstraße in die Innenstadt. Mein Weg führt mich zunächst über die Bruckner- und Offenbachstraße. Ich nehme dann entweder den Feldweg, ein Stück durch Blerichen und an der Erft vorbei. Oder über den Leitweg und die Adolf-Silverberg-Straße entlang zur Stadt. Auch schön: Durch Kirdorf, über die Terra Nova zum Peringsmaar und von dort durch den Schlosspark in die Innenstadt.

Geht’s Ihnen wie mir? Wenn wir mit offenen Augen unterwegs sind, sehen wir Vieles, was man schöner machen kann. Genau das habe ich in den letzten Jahrzehnten in Broich gemeinsam mit den Nachbarn und der Dorfgemeinschaft gemacht. Wir haben viele Verschönerungen hinbekommen. Das will ich jetzt auch mit der neuen Nachbarschaft in Blerichen angehen.

Meine drei wichtigsten Ziele für Blerichen

  1. Der Leitweg in Blerichen wird umgebaut. Ich möchte die Anwohner dabei unterstützen, dass das gut wird. Das Wichtigste: Die Belastungen für die Anwohner müssen wir so überschaubar halten, wie möglich.
  2. Mir ist wichtig, dass unsere Schulkinder in Blerichen einen sicheren Schulweg haben. Daher ist auch bei uns das Thema Verkehrssicherheit auf Schul- und Radwegen eines, dem ich mich widmen will.
  3. Ich möchte auch in den nächsten Jahren viel mit den Nachbarinnen und Nachbarn in Blerichen im Gespräch sein, damit ich mich für Ihre Wünsche und Ziele einsetzen kann. So habe ich es bisher gehalten. So werde ich es weiter tun.