Baustelle L279 zwischen Millendorf und Pütz Bild: rinkert

L 279 zwischen Millendorf und Pütz wird im August wiedereröffnet

Oft musste die Landstraße zwischen Bedburg-Millendorf und Bedburg-Pütz in der Vergangenheit nach Regenfällen gesperrt werden.  Deshalb hat es mich sehr gefreut, dass die Straße in diesem Jahr dann grundlegend saniert wurde. Die Initiative dazu hatte ich noch in der letzten Legislatur gestartet und beim damaligen Verkehrsminister Groschek die Aufnahme in das entsprechende Bauprogramm erreicht. Die Baukosten betragen rund 3 Mio. Euro. In einem Gespräch mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW wurde mir nun mitgeteilt, dass im August die wichtige Verkehrsanbindung für die Region um Bedburg wieder freigegeben wird.

Stets hatte ich darum geworben den fehlenden Radweg-Lückenschluss an dieser Stelle mit der Sanierung der Straße in einer Baumaßnahme zu verbinden. Damit würde die Sicherheit der Radfahrer an der stark befahrenden Straße
deutlich verbessert. Das dies auch gelungen ist, freut mich sehr.

Die Autofahrer werden ab August ein gut ausgebaute und sanierte Straße vorfinden. Besonders freut es mich, dass der Radweg nun die Sicherheit der Radfahrer deutlich erhöht und somit auch die Nahmobilität gefördert wird.