Freibad Bedburg

Freibad in Bedburg soll für alle interessanter werden

Das Freibad zu erhalten, ist schon seit Jahren erklärtes Ziel der SPD in Bedburg. „Wir wollen das Freibad für möglichst viele Besucher interessant machen und mit angemessenen Preisen den Eintritt ermöglichen“, ist sich Heinz-Gerd Horn als Sprecher im Bauausschuss der Stadt sicher.

Daher unterstützt die SPD den Vorschlag der Bedburger Verwaltung, in der kommenden Freibadsaison günstige Familienkarten, sowie Saisonkarten für Erwachsene und Kinder anzubieten. „Es ist nicht nur unsere gesetzliche Pflicht, sondern auch eine Chance unser Freibad für Menschen aus anderen Orten interessant zu machen“,“ meint Rudolf Nitsche als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in Bedburg.

Die SPD schlägt daher vor, die Familien- und Saisonkarten günstig anzubieten und dafür die bisherige 40er Karte aus dem Angebot zu nehmen. Zusätzlich soll Berufstätigen der Freibadbesuch nach Feierabend noch schmackhafter gemacht und eine günstige 10er Karte zum bereits verbilligten Feierabendticket angeboten werden.
„“Das Freibad ist ein wichtiges Angebot in einer familienfreundlichen und sozialen Stadt wie Bedburg. Damit das so bleibt, möchten wir möglichst vielen Menschen den regelmäßigen Besuch des Freibads ermöglichen“,“ unterstützt Bernd Coumanns als SPD Fraktionsvorsitzender.