„Ich konnte die Grenze ohne Brille sehen“

Franz Müntefering

Er war SPD-Chef, Vizekanzler und Arbeitsminister: Franz Müntefering. Zusammen mit SPD-Kanzler Gerhard Schröder brachte er im Jahr 2003 die Agenda 2010 auf den Weg. Die SPD verlor deswegen zwei Jahre später das Kanzleramt. Müntefering weiß, wie man mit der Belastung in der Politik fertig werden kann. Im Gespräch mit unserem Berliner Korrespondenten Hagen Strauß verrät der 75-Jährige, der für seine kurzen und knappen Sätze bekannt ist („Opposition ist Mist“), was ihm in seiner aktiven Zeit gegen den Stress geholfen hat. Heute ist „Münte“ ehrenamtlicher Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Lesen Sie hier das ganze Interview!