Neue Uhr im Freibad Bedburg

Rudolf Nitsche

Bekanntlich schlägt dem Glücklichen bekanntlich keine Stunde. Dennoch hat die bereits seit längerer Zeit defekte Uhr im Bedburger Freibad immer wieder für Kritik gesorgt. Umso mehr freut sich Rudolf Nitsche als Stadtverordneter der Bedburger SPD, dass sehr schnell nach der Kommunalwahl im Mai ein Sponsor für eine neue Uhr gefunden wurde.

"Der Spender möchte anonym bleiben und wird noch in dieser Freibadsaison eine neue und hochwertige Uhr übergeben", so Rudolf Nitsche. Hierüber freut sich auch Stephan Lucht als Vertreter des Fördervereins des Bedburger Freibads, der dem Spender herzlich dankt. Schnell war auch die Stadtverwaltung Bedburg bereit, diese Aktion zu unterstützen. Techniker der Stadt werden schnellstmöglich die sachgerechte Installation der neuen Uhr durchführen. "Dem Spender gilt der besondere Dank der Stadt Bedburg und seiner Bürgerinnen und Bürger", hieß es hierzu aus der Stadtverwaltung und diesem Dank schloss sich auch der Bedburger Bürgermeister Sascha Solbach gerne an.

So wird also bald im Bedburger Freibad wieder jeder wissen, was die Stunde geschlagen hat. Dabei war dem Sponsor der Uhr wichtig, dass besonders die Kinder beim Baden wieder die richtige Zeit ablesen können und wissen, wann es nach Hause gehen muss.