FDP und Grüne fallen um

Überrascht war SPD-Vorsitzender Bernd Coumanns über die gemeinsame Pressemitteilung der beiden FDP-Ratsmitglieder und des Grünen-Ratsmitglied, dem Haushalt 2010 die Zustimmung zu verweigern. Bilden doch FDP, Grüne und CDU eine Jamaika-Koalition in Bedburg.

"Die Begründung erstaunt umso mehr: FDP und Grüne wollen in Bedburg radikal sparen. Das Freibad schließen, kein Ersatz für die Alte Schule in Kirchtroisdorf bauen und keinen Ausbau der Turnhalle in Kaster zu einer Veranstaltungshalle, gehören zu deren Forderungen", so Coumanns.

Aber noch mehr: "Der Haushalt wurde in den letzten Jahren durch Einmalerlöse schöngerechnet (…)", schreiben FDP und Grüne in ihrer Presemitteilung. "Schön, dass die FDP dies nun auch endlich erkennt, nachdem sie in den letzten Jahren dem Haushalt mit der CDU immer zugestimmt hatte", kommentiert Coumanns.

Um so mehr, war die SPD überrascht, als FDP und Grüne ohne erkennbare Zugeständnisse in der Ratssitzung am 20.04. einen Rückzieher gemacht haben und dem Haushalt 2010 mit der CDU doch zugestimmt haben. Aus dem Zuschauerraum des Ratssaals wurde dies mit "Die Umfaller"-Rufen kommentiert.

Gefreut hat Sozialdemokrat Coumanns die Aussage, dass die SPD "sozial und kinderfreundlich" ist. "Stimmt", sagt Coumanns. "Schön dass der politische Gegener das auch so sieht."

Die Pressemitteilung von FDP und Grüne lesen Sie hier im Wortlaut: