Erhalt der Multihalle prüfen

Heike Steinhäuser, Bürgermeisterkandidatin
Bernd Coumanns, Vorsitzender SPD-Stadtverband Bedburg

Auf der Bürgerversammlung der Lokalen Agenda in Kaster wurde intensiv über den geplanten Umbau der Turnhalle Kaster in eine Veranstaltungsstätte als Alternative zur Multihalle diskutiert. „Dabei hat sich eine breite Mehrheit der anwesenden Bürger dafür ausgesprochen, den Erhalt der Multihalle zu prüfen“, berichtet Heike Steinhäuser, Vorsitzende der SPD-Fraktion und Bürgermeisterkandidatin.

Die SPD-Fraktion hat dies zum Anlass genommen und bei der Stadtverwaltung beantragt, die Anliegen der Bürger ernst zu nehmen und den Erhalt der Multihalle zu prüfen. Insbesondere möchte die SPD wissen, welche baulichen Maßnahmen notwendig sind, um die Multihalle langfristig zu erhalten und den Lärmschutz zu gewährleisten. Die Verwaltung soll auch prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, den Soziallärm vor der Halle zu verringern und welche Kosten insgesamt durch die bauliche Maßnahmen entstehen würden.

„In der Bürgerversammlung hat sich herausgestellt, dass noch viele Fragen zum Umbau der Turnhalle offen sind und es auch erhebliche Akzeptanzprobleme in Kaster gibt. Die Anwohner befürchten eine erhöhte Lärmbelästigung, die auch durch ein Gutachten prognostiziert wurde. In der Bürgerversammlung wurde auch bekannt, dass sich die Schulkonferenz der Grundschule zwar mit Mehrheit für den Umbau ausgesprochen hat, allerdings gegen die Stimmen der Elternvertreter. Die Stadtverwaltung sollte deshalb intensiv prüfen, ob die Sanierung der Multihalle nicht doch eine Alternative zum geplanten Umbau der Turnhalle sein kann“, erläutert Bernd Coumanns, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes, die Auffassung der SPD.