Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • Unser Wahlprogramm zu Kommunalwahl 2014

    An unserem Wahlprogramm haben Sie mitgewirkt.

    Weiterlesen
  • Die SPD trauert um den liberalen Ralf Tholen

    Völlig unerwartet verstarb am 3.September der Bedburger stellv. FDP-Vorsitzende Ralf Tholen. Die SPD ist in dieser schweren Stunde in Gedanken bei der Familie des Verstorbenen.

  • "Bilanz nach 100 Tagen als Verwaltungschef"

    Sascha Solbach während seiner Vorstellung

    Bürgermeister Sascha Solbach im Gespräch mit der Werbepost.

    Weiterlesen

PRESSESPIEGEL:

Bedburg/Rommerskirchen, 27. Oktober 2014

Neue Zusammenarbeit zwischen Rommerskirchen & Bedburg

Gemeinsame Presseerklärung der Stadt Bedburg und der Gemeinde Rommerskirchen

Die Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen, Dr. Martin Mertens, und der Stadt Bedburg, Sascha Solbach, planen eine Zusammenarbeit zwischen den Kommunen. Damit gehen sie für Rommerskirchen und Bedburg neue Wege. Eine interkommunale Zusammenarbeit hat bislang nicht stattgefunden.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg, 20. Oktober 2014
SPD betont gemeinsame Verantwortung für Kriegsflüchtlinge

Die Unterbringung muss durch ein gutes Betreuungskonzept begleitet werden

Michael Lambertz

Auch in Bedburg steigt die Zahl der aufgenommenen Kriegsflüchtlinge spürbar. In der kommenden Sitzung des Sozialausschusses werden Politik und Verwaltung beraten, wie man die Aufgabe umsetzen kann, zeitnah eine größere Zahl an Flüchtlingen in Bedburg aufzunehmen.

[mehr ...]

PRESSESPIEGEL:

Bedburg, 29. September 2014

"Die Kohle aus dem Feuer holen"

Bericht des Kölner-Stadt-Anzeigers vom 22.09.2014

Die NRW-Landesministerin für Innovation, Forschung und Wissenschaft Svenja Schulze hat die Konferenz der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung im Bedburger Schloss eröffnet. Thema ist der Strukturwandel, mehr als 180 Experten nahmen teil. Lesen Sie den Bericht: "Ministerin macht dem Revier Mut" des Kölner-Stadt-Anzeigers vom 22.09.2014 von Joachim Röhrig:

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg, 22. September 2014

Rücksichtsvolle Autofahrer in Bedburg

Guido van den Berg MdL beim Blitzmarathon in Kaster vor Ort

Er wollte sich ein Bild von der Lage machen: Guido van den Berg, SPD-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter besuchte heute früh für eine Stunde eine mobile Geschwindigkeitsmessstelle in Bedburg. Im Rahmen des bundesweiten „Blitzmarathons“ hatte die Polizei auf der St.-Rochus-Straße in Bedburg-Kaster Stellung bezogen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg, 16. September 2014

Planungsvereinbarung zur S-Bahn steht vor dem Abschluss

Der Landtagsabgeordnete Guido van den Berg MdL, Bürgermeister Sascha Solbach aus Bedburg, Dierk Timm, Kreistagsabgeordneter, und Michael Groschek, Verkehrsminister des Landes NRW haben sich zur Planung der S-Bahn getroffen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg, 25. August 2014

Neue Uhr im Freibad Bedburg

Rudolf Nitsche

Bekanntlich schlägt dem Glücklichen bekanntlich keine Stunde. Dennoch hat die bereits seit längerer Zeit defekte Uhr im Bedburger Freibad immer wieder für Kritik gesorgt. Umso mehr freut sich Rudolf Nitsche als Stadtverordneter der Bedburger SPD, dass sehr schnell nach der Kommunalwahl im Mai ein Sponsor für eine neue Uhr gefunden wurde.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg, 20. Juni 2014

SPD-Fraktion wählt einstimmig neuen Vorstand

Bernd Coumanns

In der konstituierenden Sitzung der SPD-Ratsfraktion wurde Bernd Coumanns in geheimer Wahl einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden und somit zum Nachfolger von Heike Steinhäuser gewählt. Zu seinen Stellvertretern gehören nun Rudolf Nitsche, der die Aufgabe des 1. Stellvertreters von seinem Vorgänger Peter-Josef Drexler übernimmt und Marga Henseler-Imgrund, die bereits in der letzten Wahlperiode Stellvertreterin der Fraktion war.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

20. Mai 2014
Über 120 Bürger beteiligen sich und machen Vorschläge

SPD-Wahlprogramm mit Bürgerbeteiligung entstanden

Motto: „Bewährtes erhalten, neue Ideen umsetzen“

Bei der Erstellung des Wahlprogramms ist die Bedburger SPD neue Wege gegangen. Im Vorfeld der Programmerstellung hatte die Partei über Plakate und mit einer Postkartenaktion die Bedburger Bürger zur Beteiligung aufgerufen. „Die Beteiligungsaktion war ein voller Erfolg und die Anzahl der Rückmeldungen von rund 120 Bürgern hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen“, zeigen sich SPD-Vorsitzender Bernd Coumanns und Bürgermeisterkandidat Sascha Solbach bei der Vorstellung des Wahlprogramms erfreut.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

20. Mai 2014

Ortsbürgermeister Horn beantragt Patenschaft für Spielplatz in Broich

In Bedburg sollen nach dem städtischen Spielplatzkonzept einige Spielplätze aufgegeben werden und dafür andere besser ausgestattet werden. „Die Stadt hat aber die Möglichkeit eingeräumt, dass Bürger die Patenschaft und damit die Pflege über einen Spielplatz übernehmen können“, berichtet Ortsbürgermeister Heinz-Gerd Horn aus Broich.

[mehr ...]

MELDUNG:

18. Mai 2014

Unser Krankenhaus unterstützen!

Sascha Solbach

Wir alle sind froh, dass wir in Bedburg ein sehr gut funktionierendes Krankenhaus auf qualitativ hohem Niveau haben. Die Ärzte und Pfleger arbeiten dort vorbildlich und mit viel Engagement. In Gesprächen habe ich erfahren, dass die Gewinnung von Fachkräften dort Sorge bereitet. Hier können wir unser Krankenhaus unterstützen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Bedburg-Kirchherten, 16. Mai 2014

Bodenabsenkungen der Ortseinfahrt der L279 Kirchherten

„Die Bodenabsenkungen auf der L279 Ortseinfahrt Kirchherten von Pütz kommend und die damit verbunden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs werden in Kürze beseitigt“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg, der sich mit diesem Anliegen an den Landesbetrieb Straßen.NRW gewendet hatte und nun positive Rückmeldung erhalten hat.

[mehr ...]

MELDUNG:

11. Mai 2014

Familien helfen ganz konkret

Patenschaft über Broicher Spielplatz beantragt
Heinz-Gerd Horn

In Bedburg ist noch Luft nach oben, wenn es um Familienfreundlichkeit geht. Jeder kann dazu beitragen, dass sich in unserer Stadt etwas verbessert. Ganz konkret habe ich zum Beispiel die Patenschaft über einen Spielplatz in Broich beantragt, der nach dem städtischen Spielplatzkonzept aufgegeben werden sollte.

[mehr ...]

MELDUNG:

Bedburg, 08. Mai 2014
zahlreiche Bürgervorschläge ins Wahlprogramm eingeflossen

SPD-Wahlprogramm beschlossen

Dank an die über 120 Bürgerinnen und Bürger, die sich beteiligt haben
Bernd Coumanns

Bei der Erstellung unseres SPD-Wahlprogramms zur Kommunalwahl am 25. Mai sind wir einen neuen Weg gegangen. Über Plakate und über die Verteilung von Postkarten wurden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich zu beteiligen und uns zu schreiben, was in Bedburg und in ihrem Ortsteil verbesserungswürdig ist.

[mehr ...]

MELDUNG:

04. Mai 2014

Fairer Umgang mit den Stadtfinanzen!

Wir wollen keine uferlose Förderung von Großprojekten
Bernd Coumanns

Wir wollen, dass es in Bedburg wieder fair und gerecht bei den Stadtfinanzen zugeht. Uns Bürgern wird durch steigende Grundsteuern ein Beitrag zur Sanierung der Stadtfinanzen abverlangt. Gleichzeitig wurden und werden Großprojekte vorangetrieben, die uns Steuerzahler belasten.

[mehr ...]

MELDUNG:

29. April 2014

Bürgermeisterwahl 2014

Diskussionsrunde der „Kölnischen Rundschau“ am 06. Mai

In knapp 4 Wochen wird ein neuer Bürgermeister für Bedburg gewählt. Wir möchten Sie deshalb auf einen spannenden Termin aufmerksam machen:
Am Dienstag, den 06. Mai lädt die „Kölnische Rundschau“ alle interessierten Bürgerinnen und Bürger um 19:00 Uhr in den Rittersaal des Bedburger Schlosses.

[mehr ...]

MELDUNG:

27. April 2014

Ohne Wenn und Aber für unsere Grundschulen!

Grundschulen sind mehr als eine Kostenstelle im Haushaltsplan
Sascha Solbach

Vor etwas mehr als einem Jahr gelang es vor allem Dank der überwältigenden Unterstützung der Eltern und Vereine, eine von der CDU ins Auge gefasste Schließung der Kirchhertener Grundschule zu verhindern. Heute stellt sich die CDU wenig glaubwürdig als „Garant“ unserer Grundschulen dar

[mehr ...]

MELDUNG:

Bedburg, 19. April 2014

Wohlfühlen in der Innenstadt!

Sascha Solbach

Aus Gesprächen mit Vertretern des Werbekreises Bedburg und anderen Geschäftsleuten konnte ich mitnehmen, dass die Innenstadt nicht an den Köpfen der Einzelhändler vorbei geplant werden darf.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

16. April 2014

Nach Gesprächen mit Werbekreis Bedburg: Innenstadt muss sich verändern!

Werbekreis muss bei Umsetzung der Neuen Mitte beteiligt werden!
Sascha Solbach

Die Planungen zur Neuen Mitte und die städtebaulichen Maßnahmen am Bahnübergang Lindenstraße erhöhen weiter den Handlungsdruck, um den Einzelhandel in der Bedburger Innenstadt endlich zu stärken, ist Bürgermeisterkandidat Sascha Solbach überzeugt. In den vergangenen Wochen hat er aber auch den intensiven Kontakt zu den Gewerbetreibenden Bedburgs gesucht, um unmittelbare Eindrücke zu sammeln.

[mehr ...]

MELDUNG:

12. April 2014

Gemeinsam für Bedburg.

Klares Zeichen für eine andere Politik!
Sascha Solbach

Gemeinsam haben SPD, FWG, FDP und Grünen mich zum Bürgermeisterkandidaten für Bedburg vorgeschlagen. Damit wird ein klares Zeichen gesetzt, dass Bedburg eine andere Politik und einen anderen Umgang miteinander braucht.

[mehr ...]

MELDUNG:

05. April 2014

Aktion "Sauberes Bedburg"

Viele Helferinnen und Helfer bei Müllsammelaktion

Viele Helferinnen und Helfer haben sich heute an der Aktion "Sauberes Bedburg" der örtlichen Werbekreise beteiligt.
Auch wir sagen Danke !

[mehr ...]

MELDUNG:

05. April 2014

Kleine Schritte - große Wirkung

Beide Stadtkerne wieder schöner gestalten
Sascha Solbach

In den vergangenen Jahren haben sich unsere Einkaufsstraßen in Bedburg und Kaster stark gewandelt. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich. Zum einen hat sich das Nutzungs- und Einkaufsverhalten verändert, zum anderen hat sich auch die Politik nicht sonderlich hilfreich verhalten.

[mehr ...]

MELDUNG:

03. April 2014

Tagebaubetrieb in Garzweiler bis 2045 ermöglicht.

SPD-Abgeordnete des Rheinischen Reviers begrüßen Klarstellung in der Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses als ersten Erfolg.
Guido van den Berg

Am Wochenende sind Verunsicherungen entstanden, dass im Braunkohlen-Tagebau Garzweiler angeblich nur noch der 3. Umsiedlungsabschnitt möglich sei und der 4. Abschnitt wegfalle. Ferner entstand so die Botschaft, dass der Tagebau in 2030 auslaufe. Beides ist falsch.

[mehr ...]

MELDUNG:

Bedburg-Kaster, 03. April 2014
SPD-Kreisparteitag diskutierte Kreiswahlprogramm und Entscheidung zu Garzweiler II

"Für uns drei war das eine Gewissensentscheidung"

SPD-Kreisvorsitzender Guido van den Berg erläutert auf dem Kreisparteitag, warum die drei Abgeordneten aus dem Rhein-Erft-Kreis in der Landtagsfraktion gegen die Garzweiler Entscheidung abstimmten

Auf dem Kreisparteitag erklärte Guido van den Berg, warum er gemeinsam mit Dagmar Andres und Brigitte Dmoch gegen die Garzweiler-Entscheidung in der SPD-Landtagsfraktion gestimmt haben. Guido van den Berg hält die Entscheidung, auf den vierten Abschnitt des Tagesbaus Garzweiler II zu verzichten, für falsch.

[mehr ...]

MELDUNG:

Bedburg-Kaster, 30. März 2014

Schützenplatz in Kaster gerettet

Der Schützenplatz wird nicht bebaut und bleibt erhalten !
Michael Lambertz

Beeindruckend: Rund 2.000 Bürgerinnen und Bürger hatten sich innerhalb von nur wenigen Tagen bei einer Unterschriftensammlung gegen eine Bebauung des Schützenplatzes in Kaster ausgesprochen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

27. März 2014

Anpassung der RB38 an Schichtbetrieb und Job-Ticket sollen Mühlenerft attraktiv machen!

Sascha Solbach

„Die Ansiedlung der Hammer Group ist für das Zentrum der Braunkohle-Region eine große Chance den Strukturwandel weiter voran zu bringen. Für den Wirtschaftsstandort Bedburg kann diese Neuansiedlung eine Chance sein. Es können bis zu 750 neue Arbeitsplätze entstehen.
Viele der Beschäftigten werden auch von Außerhalb kommen und erreichen Bedburg über die RB 38 oder mit dem Bus. Doch wie sollen die neuen Beschäftigten der Hammer-Group mit dem ÖPNV zu ihrer Arbeitsstelle gelangen? Der Bedburger ÖPNV ist bisher noch nicht geeignet, die notwendige Erreichbarkeit unserer Gewerbe-und Industriearbeitsplätze sicherzustellen."

[mehr ...]